Fliegerarzt / Flugmedizin AME

Flugtauglichkeitszeugnis: Fliegerärztliche Untersuchungsstelle für Medical Klasse 2, LAPL und Cabin Crew.

Als fliegerärztliche Untersuchungsstelle (Fliegerarzt) beraten und untersuchen wir fliegendes Personal in unserer Praxis:

Privatpiloten (Klasse 2) und Light Aircraft Piloten (Ultraleichtpiloten).

Für das fliegende Personal (Flugbegleiter Medical Kabine/Cabin Crew) führen wir die vorgeschriebenen Untersuchungen durch. Der Arzt erstellt das geforderte „Ärztliche Gutachten“, das Flugtauglichkeitszeugnis.

Was wird untersucht beim Fliegerarzt?

Neben der allgemeinen Anamnese und körperlichen Untersuchung führen wir in der Praxis eine …

  • die Blutentnahme
  • den Urinstatus
  • eine Blutdruckmessung
  • ein EKG
  • eine Lungenfunktionsuntersuchung
  • den geforderten Seh- und Farbtest

… durch.

Zur Vereinfachung der Vorbereitung Ihrer Fliegerärztlichen Untersuchung besteht die Möglichkeit den Antrag im Internet herunterzuladen und dort bereits auszufüllen.
Unter: https://aero-medical.de/?ame=1100721-0 finden Sie das dazugehörige Formular.

Der Online-Antrag hilft Ihnen, die Angaben für den Fliegerarzt vollständig und korrekt auszufüllen. Sie können auch später auf Ihren Antrag zurückgreifen und ihn für einen Folgeantrag kopieren und ergänzen.

Für Ihre Planung

Die Anmeldung zur Untersuchung beim Fliegerarzt erfolgt am besten per E-Mail an flugmedizin@dr-reichenstein.de oder telefonisch unter 030 – 89 73 14 91.

Planen Sie für die Untersuchung ungefähr eine Stunde ein. Sofern Sie sich nicht bereits einen Tag zuvor nüchtern haben Blut abnehmen lassen, kommen Sie bitte nüchternzur Untersuchung. Also bitte nichts essen und trinken, nur Wasser.

Folgende Unterlagen sind für den Fliegerarzt Notwendig:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • vorheriges Medical
  • Flugstunden
  • Persönliche Referenznummer (Identifikationsnummer)
  • Brillenpass
  • soweit schon vorhanden Laborbefunde
  • sonstige medizinische Vorbefunde bei Vorerkrankungen
Bei Erstuntersuchungen für Class 2 und LAPL
  • augenärztliche Untersuchung mit Fern-, Zwischen- und Nahvisus
Bei Folgeuntersuchungen für Class 2 und LAPL sind zusätzlich mitzubringen:
  • letzter anerkannter augenärztlicher Befund
  • vorbestehendes Medical
  • eine erweiterte augenärztliche Untersuchung ist nicht mehr nötig, wenn keine Änderungen eingetreten sind
Bei Erst- oder Folgeuntersuchungen für Cabin Crew:
  • Brillenpass
  • schon vorhandene Laborbefunde
  • sonstige medizinische Vorbefunde bei Vorerkrankungen

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per eMail an den Fliegerarzt oder rufen Sie die Praxis an.